News

Eine passende Strategie, neue Strukturen, andere Prozesse: Die digitale Transformation erfordert von den Unternehmen der Wohnungswirtschaft vielfältige Anpassungen. Wie der Weg in die Zukunft gelingen kann, darum drehte sich alles beim diesjährigen Haufe Kongress für die Wohnungswirtschaft. Rund 270 Teilnehmer kamen nach Dresden und diskutierten zwei Tage lang über innovative Ansätze.

Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende ist dafür verantwortlich, dass die Ablesetechnik digitaler wird. Dadurch können auch Verwalter und Vermieter mit dem Messen Geld verdienen, wie Stefan Beberweil von der Qivalo GmbH beim diesjährigen Haufe Kongress für die Wohnungswirtschaft in Dresden erklärte.

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) hat als Spitzenverband der Immobilienwirtschaft relevante Persönlichkeiten aus der Immobilienbranche befragt, um die Best-Practice-Innovationen 2018 zu ermitteln. Das Ergebnis wurde zusammengefasst im 2. ZIA-Innovationsbericht, in welchem Qivalo als eines der innovativsten Unternehmen gekürt wurde.

Die digitale Transformation hat bereits zu einer neuen Anspruchshaltung bei Wohnungsmietern geführt und die vor der Tür stehende Datenschutzgrundverordnung gibt ihnen neue Mittel in die Hand, vom Vermieter zeitnah Auskunft über gespeicherte Daten zu verlangen.